chronik_header

Chronik

Unsere Geschichte von 1932 bis heute: Vom Erfinder des Eckventils zum führenden Armaturenspezialisten.

1932

Firmengründung durch Hubert Schell in Olpe. Produktion von Auslaufarmaturen.

1935

Herstellung von WC-Spülarmaturen.

1949

Produktionsaufnahme von Eckregulierventilen.

1957

Dipl.-Ing. Günther Schell, Sohn des Firmengründers, tritt als geschäftsführender Gesellschafter in die Firma ein und baut das Unternehmen in Olpe – Finkenstraße auf 10.000 m² weiter aus.

1962

Herstellung von Heizungs-Armaturen.

1974

Errichtung Neubau mit Produktion und Logistikzentrum in Olpe – Saßmicker Hammer auf 40.000 m² Grundstücksfläche.

1989

Erweiterung des Vertriebsnetzes durch den technischen Außendienst.

1998

Dipl.-Wirt. Ing. Joachim Schell, Sohn von Dipl.-Ing. Günther Schell, tritt in die Geschäftsführung des Unternehmens ein.

1999

Weiterentwicklung der Sanitär-Elektronik im Bereich der elektronisch gesteuerten Waschtisch-Armaturen.

2002

Gründung der SCHELL Tochtergesellschaft in Polen.

2004

Errichtung Neubau für Produktion, Verwaltung, Schulung, Forschung und Entwicklung in Olpe – Raiffeisenstraße auf einer Grundstücksfläche von 65.000 m².

2006

Dipl.-Kff. Andrea Schell, Tochter von Dipl.-Ing. Günther Schell, tritt in die Geschäftsführung des Unternehmens ein.

2007

Komplettierung des Programms für öffentliche/halböffentliche Sanitärräume durch Dusch- und Wandauslauf-Armaturen LINUS. SCHELL erreicht international höchste Wasserspar-Bewertungen – Water-Rating.

2009

Eröffnung der ersten Repräsentanz in Indien. Mitgliedschaft der Initiative Blue Responsibility – Nachhaltige Sanitärlösungen.

2010

‚SCHELL inside’ – Fokussierung auf den öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Sanitärraum mit Waschtisch- und Duscharmaturen sowie WC- und Urinal-Spülsystemen.

2011

Gründung der SCHELL Tochtergesellschaft in Belgien.

SCHELL wird Mitglied des europäischen Armaturenverbandes EUnited Valves.

2012

Gründung der SCHELL Tochtergesellschaft in Indien.

2013

Gründung der SCHELL Tochtergesellschaft in Ungarn.

2015

Weltweit über 700.000.000 installierte Eckventile.

Gründung der SCHELL Tochtergesellschaft in Singapur.

2016

Einführung des ersten intelligenten Wassermanagement-Systems SWS und Single Control SSC.

2017

Innovationschampion SCHELL: Auszeichnung durch die WirtschaftsWoche (Handelsblatt), Ausgabe 11/2017 als einer der innovativsten Mittelständler Deutschlands.

2018

SCHELL wird in die Liste der Weltmarktführer aus Südwestfalen aufgenommen, die von der IHK erstellt wird (Produktsegment Eckventile). Darüber hinaus erhält das Unternehmen den German Brand Award. Das Produkt XERIS wird mit dem German Design Award und dem German Innovation Award ausgezeichnet.

2019

Das SSC Bluetooth®-Modul wird mit dem German Innovation Award ausgezeichnet.

2020

Das Unternehmen erweitert sein digitales Angebot mit dem SMART.SWS Cloud-Service und wird dafür mit dem German Innovation Award ausgezeichnet. SCHELL SWS erhält zudem den Iconic Award: Innovative Interior, den iF Design Award, den VSK Award und den Plus X-Award.

2021

German Innovation Award für die Küchenarmatur GRANDIS E. Das Unternehmen ergreift kontinuierlich zusätzliche Maßnahmen zur Nachhaltigkeit, zum Beispiel in Form von 100 % Ökostrom, und erhält Umweltzertifikate, wie die von Interseroh und der Effizienz-Agentur NRW.

2022

Gründung der SCHELL Tochtergesellschaft in Österreich.
SCHELL feiert sein 90-jähriges Bestehen.