Deze referentie is momenteel alleen beschikbaar in het Duits.

IFORM Azubi-Wohnheim mit Freizeitzentrum, Coutances Cedex

Adres:

IFORM
Institut de Formation de la Chambre de Métiers de la Manche 3 rue Pasteur BP 415
50204 Coutances Cedex
France
www.artisanat50.fr

Gegevens van het gebouw:

  • Bauzeit: 2013 – 2015
  • Bauherr: CMA de la Manche
  • Architekten: Paumier Architects, Rennes - Saint Malo - Le Havre
    AERL Tricot Architecture, Louvigné du Désert
  • TGA-Fachplaner: Thalem Ingénierie, Bruz
  • Fläche Wohnheim: 3.000 m²
  • Fläche Freizeitzentrum: 1.800 m²

Erweiterungsbau des Ausbildungsinstituts IFORM

Das IFORM, Institut de Formation de la Chambre de Métiers de la Manche, ist das Ausbildungsinstitut der regionalen Handwerkskammer CMA. Im westfranzösischen Coutances erhalten Berufsanfänger in Lehreinheiten alle berufsspezifischen Grundlagen, die für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss und Start ins Berufsleben notwendig sind – eine Aufgabe, der sich viele Betriebe während des unternehmerischen Alltags nicht widmen können. Während der mehrtägigen bis mehrwöchigen Seminarblöcke, die Azubis in einem Zeitraum von ein bis drei Jahren absolvieren, sind die jungen Menschen im neuen IFORM Wohnheim untergebracht.

Der dreistöckige, architektonisch anspruchsvolle Neubau ersetzt alle bisherigen Wohneinrichtungen des CMA. Er konnte mit Beginn des Herbstsemesters 2015 bezogen werden. Das Gebäude besteht aus zwei miteinander verbundenen Baukörpern und bietet 256 Wohnplätze. Zur Wohnanlage gehört auch ein Freizeitzentrum mit Café, Bibliothek, Informatikraum, Film- und Musikraum, Fitnessbereich und Sporthalle.

Die Azubis wohnen in 4-Bett-, 2-Bett- und Einzelzimmern. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad mit Waschtisch und Dusche, die WC-Bereiche befinden sich jedoch separiert davon. Dank eines Fahrstuhls sind alle Bereiche auch für Behinderte zugänglich. Einige Bäder sind zudem behindertengerecht ausgestattet.

Schell Produkte

  • Elektronische Waschtisch-Armatur CELIS E HD-M
  • Selbstschluss-Waschtischarmatur PURIS SC HD-M
  • Duschpaneel LINUS DP-SC-T
  • Duscharmatur VITUS VD-SC-M
  • SCHELL WC-Montagemodul inklusive Spülkasten
  • WC-Betätigungsplatte AMBITION ECO

In Wohnheimen spielt die Ökologie eine wichtige Rolle – vor allem wenn sich junge Menschen darin aufhalten, die selten auf den ressourcenschonenden Umgang mit Wasser und Energie achten. Deshalb kamen in den meisten Bädern selbstschließende Dusch- und Waschtisch-Armaturen zum Einsatz. Den Vorzug gaben die Entscheider der geradlinigen, zeitlosen Waschtisch-Armatur PURIS SC und dem wartungsfreundlichen Duschpaneel LINUS SC mit Thermostat und Heißwassersperre bei 38 °C. Überzeugend waren die Robustheit und einfache Bedienbarkeit der Armaturen, die bedarfsgerecht voreinstellbare Wasserlaufzeit und dauerhafte Qualität zu einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis.

In den behindertengerechten Bädern fiel die Wahl auf die Vorwand-Duscharmatur VITUS SC mit Handbrause. Diese leichtgängige Selbstschluss-Armatur können auch körpereingeschränkte Menschen problemlos bedienen. Der Waschplatz in jedem Behindertenbad erhielt aufgrund der intuitiven Handhabung die formschöne Sensorarmatur CELIS E.

Für die WCs sprach das Design der extraflachen Glasplatte mit selbsterklärender Zweimengen-Spülung die Entscheider sofort an. Hinter der AMBITION ECO Betätigungsplatte befinden sich die bis 400 kg belastbaren, selbsttragenden Montagemodule mit werkseitig vormontiertem WC-Spülkasten. Das SCHELL Montagemodul ermöglicht eine dauerhafte, sichere und zeitsparende Vorwandinstallation. Und es erfüllt die hohen Schallschutz-Anforderungen im Wohnungsbau.

Fotogalerij:


 

 

Geen ingevoerde gegevens beschikbaar

Geen ingevoerde gegevens beschikbaar