Deze referentie is momenteel alleen beschikbaar in het Duits.

KITA Regenbogenland, Bad Salzungen

Adres:

Integrative Kinderganztagesstätte

Straße der Einheit 16
36433 Bad Salzungen
Deutschland
03695 - 86315

Gegevens van het gebouw:

  • Baujahr: 1981 / 1982
  • Sanierungszeitaum: 11/2009 - 05/2010
  • Grundstücksfläche 5.830 m²
  • Nutzfläche Gebäude: 1.870 m²
  • Bauherr: Kurstadt Bad Salzungen
  • Architekt: Pollen, Bad Salzungen
  • Innenarchitektur: Jens Thasler, Bad Salzungen
  • TGA-Planung: Ing.-Büro IBK Kirchner, Bad Salzungen

Die Kita Märchenland in Bad Salzungen machte ihrem Namen schon länger keine Ehre mehr. Die Kindertagesstätte, ein Plattenbau aus den 1980er Jahren, wurde den Anforderungen eines zeitgemäßen Betreuungsangebots weder architektonisch noch programmatisch gerecht. Im Zuge von Stadtumbauprozessen und aufgrund rückläufiger Kinderzahlen nach der Wiedervereinigung konnte die Stadt Bad Salzungen die Kita Märchenland mit der Einrichtung Regenbogen zusammenführen. In enger Zusammenarbeit realisierten das Architekturbüro Pollner aus Bad Salzungen, der Designer-Innenarchitekt Jens Thasler aus Bad Salzungen und das Ingenieurbüro Kirchner aus Bad Salzungen die neue Kindertagesstätte „Regenbogenland“. Sie bietet heute eine verlässliche und moderne Ganztagesbetreuung. In 14 Gruppen ist ausreichend Platz für 200 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. 

Nutzungskonzept und Gebäudestruktur
Die architektonische Herausforderung lag darin, die durch Deckenplatten und Wandscheiben aus Betonfertigteilen weitgehend vorgegebene Raumstruktur auf das neue integrative Konzept anzupassen. Die Umbau-Maßnahmen konzentrierten sich im Wesentlichen auf die barrierefreie Gestaltung, die Schaffung neuer Türöffnungen und die Veränderung der Wegeführung. So wurden Nutzungsveränderungen möglich. Ein halbkreisförmiger Anbau als Turnraum kam hinzu. Besonderen Wert legte Architekt Hans-Joachim Pollner auf die unmittelbare Verbindung zu den neu gestalteten Grün- und Freiflächen von rund 3.100 Quadratmetern.

Für die Innenraumausstattung arbeiteten der Innenarchitekt Jens Thasler und sein Team mit einem differenzierten Farbkonzept, langlebigen und naturbezogenen Materialien, Lichteffekten sowie speziellen Möbelkonstruktionen. Ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept für die Gruppen- und Gemeinschaftsräume mit dynamischem Licht, verändert entsprechend dem Tageslichteinfall nicht nur die Intensität, sondern wechselt im Laufe des Tages und der Jahreszeiten auch seine Farben – „Weil Licht und Farbe einen großen Einfluss auf die sinnliche Wahrnehmung und den Gemütszustand eines Menschen haben.“, begründet Thasler.

Unbedingt erneuerungsbedürftig waren die sanitären Einrichtungen und die Rohrleitungen. Die jeweiligen Sanitärbereiche sind nun altersgerecht auf die kleinen Nutzer abgestimmt und entsprechen der kindlichen Anatomie. 

Schell Produkt

  • Elektronische Selbstschluss-Armatur TIPUS P HD-K 

Für die Waschtische in der KiTa „Regenbogenland“ – pro Kindergruppe stehen 8 Waschplätze zur Verfügung – entschieden sich Planer und Bauherr für die Waschtisch-Armatur TIPUS P. Die elektronische Selbstschluss-Armatur ist äußerst robust, kompakt und buchstäblich kinderleicht zu bedienen. Durch sie lernen die kleinen Nutzer direkt einen sparsamen Umgang mit der Ressource Wasser, wenn beispielsweise während des Händeeinseifens der Wasserstrahl stoppt und erst wieder nach dem Antippen fließt. Die zuschaltbare Stagnationsspülung leistet einen wichtigen Beitrag zur Hygiene. Alle 24 Stunden nach der letzten Nutzung wird der Wasserfluss für exakt 20 Sekunden ausgelöst um Keimbildung in den Rohleitungen zu vermeiden. 

Fotogalerij:


Geen ingevoerde gegevens beschikbaar

Geen ingevoerde gegevens beschikbaar