Deze referentie is momenteel alleen beschikbaar in het Duits.

IKEA, Vitrolles

Adres:

ZI La Bastide Blanche
BP 30207
13746 Vitrolles Cedex
France
www.ikea.com/fr/fr/

Gegevens van het gebouw:

  • Renovierung: 2014 / 2015
  • Geschossfläche: 26.000 m², davon 15.000 m² Verkaufsfläche

Der schwedische Möbelhausriese IKEA hatte 2015 in Frankreich 34 Filialen, ca. 10.500 Mitarbeiter und mehr als 50 Millionen Besucher pro Jahr. Das Land ist der drittgrößte Markt für den Konzern nach Deutschland und den USA. Und die Expansions­strategie auf dem französischen Markt geht weiter: 2016 sollen zwei weitere IKEA Einrichtungshäuser in Nizza und Venissieux eröffnen. Außerdem werden laufend Niederlassungen renoviert, erweitert und das Einkaufserlebnis verbessert. Im Januar 2015 ist auch eine der ersten Frankreich-Filialen vollständig modernisiert worden: das IKEA Vitrolles.

Seit einigen Jahren investiert das schwedische Unternehmen messbar in den Klimaschutz und hat die positive Wirkung auf Mensch und Umwelt zu einem wichtigen Bestandteil seiner Firmenphilosophie gemacht. Laut eigener Angabe im September 2015 stammt beispielsweise die gesamte Baumwolle in IKEA Produkten aus nachhaltigem Anbau, das Beleuchtungs­sortiment soll peu à peu komplett auf LED umgestellt werden. Der Nachhaltigkeitsgrundsatz betrifft aber auch den Betrieb der weltweit zahlreichen Filialen und damit insbesondere die Gebäudetechnik. Beispielsweise wurden bisher mehr als 700.000 Solarzellen auf IKEA Gebäuden installiert. In den Sanitärbereichen wird auf wassersparende Armaturentechnologie geachtet.

Schell Produkte

  • Elektronische Waschtisch-Armatur MODUS E HD-M

In den modernisierten Sanitärräumen des IKEA Vitrolles kam an allen Waschplätzen die elektronische Armatur MODUS E zum Einsatz. Kinder und selbst Menschen mit Handicap kommen mit dieser Armatur an den mittelgroßen, behindertengerecht geformten Keramik-Waschbecken hervorragend zurecht.

Aufgrund der Infrarotsteuerung spart MODUS E gegenüber einem herkömmlichen Zweigriff-Mischer bis zu 62 Prozent Wasser und Energie ein. Denn die Armatur spendet nur dann Wasser, wenn sie durch Bewegung über ihren Sensor ausgelöst wird. Somit fließt das Wasser stets bedarfsgerecht und ohne Verschwendung. Der Strahlregler trägt mit dazu bei, indem er den Durchfluss druckunabhängig auf 6l/min begrenzt.

MODUS E erfüllt zudem die hohen Hygieneansprüche der Kunden sowie die Anforderungen von IKEA an die Betriebs-sicherheit im Dauergebrauch. In diesem Zusammenhang war auch der Schutz vor Vandalismus ein ausschlaggebendes Kriterium, das für die MODUS E sprach: Er ist gewährleistet durch das robuste Ganzmetall-Gehäuse, korrosionsbeständige Chromoberflächen und ausgereifter Technik.

MODUS E funktioniert mit 9V-Alkali-Blockbatterie. Das Batteriefach im Armaturenkörper ist von der Rückseite gut zugänglich. Ein blinkendes LED-Licht zeigt den erforderlichen Wechsel an. Zur Armatur gehören auch die flexiblen Anschluss-leitungen CLEAN-FLEX S, die mikrobiologische Reinheit sowie Temperatur- und Alterungsbeständigkeit garantieren.

Fotogalerij:


 

 

Geen ingevoerde gegevens beschikbaar

Geen ingevoerde gegevens beschikbaar