Zahnarztpraxis Sterdent, Belgien

Adresse:

Zahnarztpraxis Sterdent
Mechelsesteenweg 263
1933 Sterrebeek
Belgique
003227313843
info@sterdent.be
www.sterdent.be

Objektdaten:

  • Zahnarztpraxis mit 4 Behandlungsräumen
  • Installation: Schell Belgien

Sterdent ist eine moderne Gemeinschaftspraxis von 4 Zahnärzten und 7 Assistenten in Sterrebeek, Belgien. Die Praxis begann als Einzelpraxis und hat sich mit 4 Behandlungsräumen zu ihrer heutigen Form ausgebreitet. Kürzlich hat die Zahnarztpraxis alle seine Armaturen durch Schell‘s Infrarot-Armaturen mit dem SSC Bluetooth®-Modul ersetzt. Jedes Behandlungszimmer ist mit 2 Waschbecken ausgestattet, eines für den Zahnarzt und eines für den Assistenten. Sterdent hat sich für die Waschtischarmaturen aus der CELIS Serie entschieden.

Schell Produkte:

  • Elektronische Waschtisch-Armatur CELIS E
  • SSC Bluetooth®-Modul

Hygiene und Produktivität gehen Hand in Hand

“Es ist faszinierend, dass die Auswirkungen von einer augenscheinlich kleinen Veränderung so viel Auswirkungen auf die Funktionsweise der Praxis haben kann“, sagt Jente Van Ongeval. „Eine gute Händehygiene ist besonders in einer Zahnarztpraxis unerlässlich. Als Zahnarzt sind sie ständig mit den Fingern im und um den Mund des Patienten. Vor allem die globale Pandemie hat dieses Hygienebewusstsein noch verschärft. Um die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung von Bakterien und Viren zu minimieren, ist es wichtig, dass die Hände häufig gewaschen werden. Wie oft ich an einem Tag meine Hände wasche, kann ich nicht einmal zählen. Zumindest zwischen jedem Patienten und oft auch zwischen den verschiedenen Behandlungen, die wir an einem Patienten durchführen. Durch die Infrarotsteuerung geht keine Zeit verloren. Sie legen Ihre Hände unter den Wasserhahn und das Wasser beginnt zu fließen und Sie müssen den Wasserhahn nach dem Waschen nicht zumachen. Wir können uns also nicht erneut mit den Bakterien und Viren infizieren, die eventuell bereits auf der Armatur sein könnten.“

Immer sauberes Wasser

„Wir müssen nicht nur den Wasserhahn nicht mehr berühren, auch um die Wasserqualität machen wir uns keine Sorgen mehr“, erklärt Dr. Jente Van Ongeval. „Jeden Morgen vor Beginn des Arbeitstages spülen die Armaturen von Schell automatisch zu einer voreingestellten Zeit. Die Spülung verfrischt das Wasser in den Rohren und führt so die Bakterien im Wasser ab, die aufgrund von Wasserstagnation möglicherweise entstanden sind. Dadurch sind wir sicher, dass das Wasser noch vor dem ersten Gebrauch am Tag hygienisch ist. Selbst wenn die Praxis am Wochenende oder in den Ferien geschlossen ist, wird dieser Prozess fortgesetzt, um sicherzustellen, dass sich keine Verunreinigungen in den Rohren entwickeln.“

SSC Bluetooth®-Modul

Da die Armaturen programmieren sind, kann die Zahnarztpraxis Sterdent selbst entscheiden wann die Spülungen durchgeführt werden. „Vorher mussten wir daran denken, morgens die Wasserhähne laufen zu lassen, um die Rohre sauber zu halten. Dies ist nicht mehr erforderlich. Die Einstellungen der Armaturen können einfach mit einer speziellen App auf einem Smartphone oder Tablet programmiert werden, die über Bluetooth® Kontakt mit der Armatur aufnimmt. Die Armaturen wurden komplett nach unseren Bedürfnissen eingestellt und bieten so einen großer Mehrwert für die Praxis“, fährt Dr. Van Ongeval fort.

Wasser sparen

Auch die Assistenten sind mit den neuen Armaturen sehr zufrieden. „Die vom Zahnarzt verwendeten Instrumente müssen immer steril sein. Nach Gebrauch wird alles in die Sterilisationsschale gelegt. Aufgrund der Bequemlichkeit dieser neuen Wasserhähne werden sie jedoch jetzt auch zuerst gespült. Die Temperatur ist perfekt, die Dauer ist optimal und da sich der Wasserhahn automatisch abschaltet, verbrauchen wir letztendlich weniger Wasser. Die Infrarotgesteuerten Armaturen mit SSC Bluetooth®-Modul haben unsere Praxis wirklich auf ein höheres Niveau gebracht. Es ist hygienischer für den Patienten, Assistenten und Zahnärzte. Sie wirken sich positiv auf unsere Produktivität aus und sind aufgrund des reduzierten Wasserverbrauchs auch gut für die Umwelt. Was will man mehr?“, erklärt Dr. Van Ongeval .

Bildergalerie:


Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden