Berufsbildungszentrum CFA Bordeaux Lac

Adresse:

CFA Institut des Métiers de l’Artisanat Bordeaux Lac
25 ter rue du Cardinal Richaud
FR 33000 Bordeaux
France
+33 5 57 59 25 25
www.cfa-artisanat33.fr

Objektdaten:

  • Architekt: Baggio-Piechaud
  • Neubau, Fertigstellung 2015
  • 9.800 qm

Gute Ideen verbinden

Am neuen Berufsbildungszentrum von Bordeaux können sich Jugendliche in ganz unterschiedlichen Berufen ausbilden lassen: zum Friseur ebenso wie zum Autolackierer, zum Motorradmechaniker wie zum Konditor. Dementsprechend vielseitig sind die räumlichen Anforderungen und Identitäten. Gleichzeitig liegt der neue Standort am Rand von Bordeaux in einem Gebiet, das von großmaßstäblicher Industrie- und Büroarchitektur geprägt und von Hauptverkehrsachsen umschlossen ist. Die Herausforderung für die Architekten von Baggio-Piechaud lag also darin ein Gebäude zu entwerfen, das einerseits eine eindeutige Adresse markiert und andererseits der Vielseitigkeit Raum gibt – und diese auch erkennen lässt.

Die Architekten lösten diesen Zwiespalt, indem sie das Raumprogramm auf vier unterschiedliche Baukörper verteilten, die sie sensibel miteinander verbinden. Entlang der Zufahrtsstraße Avenue du Cardinal Richaud verleiht ein langer, dreigeschossiger Riegel dem Bildungszentrum ein Gesicht. Eine vertikale Lamellenstruktur vor der Fassade verändert das Erscheinungsbild des Gebäudes je nach Blickrichtung. Hier sind die Verwaltungsräume untergebracht.

Die drei übrigen Baukörper nehmen die Praxisräume der drei Industriezweige auf: Schönheit/Wellness, Automobilindustrie und Lebensmittelindustrie. Gemeinsam ist ihnen eine geradlinige und klassisch moderne Architektursprache. Dennoch gelingt es den Architekten, durch bestimmte Architekturtypologien die jeweilige Nutzung zu verdeutlichen. So wird beispielsweise die Werkstatt für Automobile und Motorräder über ein Sheddach belichtet, das an alte Industriebauten erinnert. Ein Hörsaal, der sich aus einem der Baukörper wölbt, verleiht ihm eine organische Form.

Schell Produkte

  • Selbstschluss-Waschtisch-Armatur PURIS SC HD-M
  • Elektronische Waschtisch-Armatur MODUS E HD-M
  • Vorwand-Duschpaneel LINUS DP-SC

So unterschiedlich die einzelnen Berufszweige auch sind, eins verbindet sie: die Notwendigkeit von Sauberkeit und Hygiene. Besonders in den Bereichen Wellness und Lebensmittelindustrie ist maximale Hygiene ein Muss. Die Anforderungen im Bereich Automobilindustrie besteht in der Beseitigung starker Verschmutzungen. Bei der Ausstattung der Sanitär- und Praxisräume vertrauten die Architekten SCHELL. Das geradlinige Design passt perfekt zu der modernen Architektur, die robuste Ausführung sowie die intelligente Technik sorgt für Vorteile bei starker Nutzung.

Armaturen und Duschpaneele mit Selbstschlusskartusche verbinden in den Dusch- und Sanitärräumen hohen Nutzungskomfort mit effizientem Wasserverbrauch. In den Massage- und Kosmetikräumen helfen die berührungslos steuerbaren Armaturen, höchste Hygienestandards zu realisieren.

Bildergalerie:


Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden